Posts tagged with ‘das Besondere’

  • Zuwanderung war machbar

    By Peter Horn on 1. März 2019
    Das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland (DOMiD) zeigt im Bunker Fotografien, Objekte und Filmbeiträge mit Perspektiven zur Kölner Migrationsgeschichte.
  • Wohin die Kugel rollt

    By Peter Horn on 28. Februar 2019
    Trotz des Mottos geht auf dem Kunst5-Festival so einiges: Theater-, Musik-, Opern- und Balletfans kommen eine gute Woche lang auf ihre Kosten.
  • Der bewegte Tanz

    By Peter Horn on 28. Februar 2019
    Vom 29. bis zum 31. März werden im Filmforum NRW lange und kurze Tanzfilme gezeigt, darunter auch Virtual-Reality-Produktionen.
  • Zwischen Höhenflug und Tiefsinn

    By Peter Horn on 21. Dezember 2018
    Kurator Aris Fioretos internationale Autoren eingeladen, um sich mit ihnen in nachmittäglichen Diskussionsrunden und abendlichen Lesungen dem Thema „Rausch“ zu widmen.
  • Jacques und Jakob

    By Peter Horn on 21. Dezember 2018
    Die Vorbereitungen zum Jacques Offenbach Jahr 2019 laufen auf Hochtouren, eine Ausstellung ist eröffnet und ab Januar herrscht volles Programm.
  • Zwischen Delta-Blues und Bassa

    By Peter Horn on 29. November 2018
    Der Sänger, am 22.12. in der Philharmonie, verbindet westafrikanische Tradition und Moderne und bringt die afrikanische Gesellschaft in einen Dialog mit der westlichen Welt.
  • Fest-Groteske

    By Peter Horn on 29. November 2018
    Ein Theaterstück über das Fest ganz ohne weihnachtliche Melancholie und Lametta.
  • Wahrnehmung aus dem Labor

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Vier junge Ensembles stellen vom 1. bis 4. November unsere Wirklichkeiten und Gewissheiten infrage.
  • Persischer Feuertanz

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Persische Poesie auf dem Cello: Der österreichische Cellist Kian Soltani stellt persische klassische Musik persischer Volksmusik gegenüber.
  • Am Strand von Bochum

    By Peter Horn on 28. September 2018
    Berlin ist leer, denn sie sind alle hier: Schauspieler, Schriftsteller und Intellektuelle reisen vom 9. bis zum 14.9. ins Ruhrgebiet, um bei der lit.RUHR zu schreiben, zu lesen und zu diskutieren. Mit dabei sind auch Nina Kunzendorf und Ulrich Matthes.