Slider control shadow
  • 0
    Aufbruch durch die Migration

    Aufbruch durch die Migration

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Am 5. und 6. April widmet sich das diesjährige Forum neuer Musik in den Gebäuden des Deutschlandfunks der zeitgenössischen Musik unter einem thematischen Schwerpunkt zu Migration und Integration.

  • 0
    Krieg fressen Seele auf

    Krieg fressen Seele auf

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Drastische Kriegsbilder in Apocalypse Now-Manier, Headbanging und Dämonen auf der Bühne bescheren Einblicke in die Gedanken eines Psychopathen. Dessen name? Otello.

  • 0
    „An jeder Gießkanne zu spielen, greift nicht mehr“

    „An jeder Gießkanne zu spielen, greift nicht mehr“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Heute bilden sich Trends abseits aller Grenzen. Früher war es wichtig, wo ein Musiker sein Glück versucht. Als charismatische Indie-Größe hat Oliver Minck den Epochenwandel miterlebt.

  • 0
    Sind wir Europäer?

    Sind wir Europäer?

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Die Wertschätzung für die EU sinkt. Als Europäer fühlen sich die Wenigsten. Doch was könnte eine europäische Identität ausmachen und wie kann ein Blick ins Fußballstadion beim Verständnis helfen?

  • 0
    Weites Leben

    Weites Leben

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Neue Comicerscheinungen thematisieren das Aufwachsen auf dem Land, den Zerfall einer Familie, das Bespringen des Mondes – und blicken schonungslos auf die amerikanische Gesellschaft.

  • 0
    „Leitkultur bedeutet Unterwerfung“

    „Leitkultur bedeutet Unterwerfung“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Für Orientierung braucht es keine kulturelle Vorherrschaft, sagt die Historikerin Claudia Weber. Sie spricht mit uns über Kultur in Europa und blinde Flecken unserer Vergangenheit.

  • 0
    „Ich möchte mich nicht zensieren lassen“

    „Ich möchte mich nicht zensieren lassen“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Der Miesepeter mit den multikulturellen Schwiegersöhnen ist zurück. In „Monsieur Claude 2“ schreibt Philippe de Chauveron seine Erfolgsgeschichte fort.

  • 0
    „Das berühmte Kirchturmdenken“

    „Das berühmte Kirchturmdenken“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Das ist ja’n Ding! Britta Peters, künstlerische Leiterin von Urbane Künste Ruhr im Gespräch über 22 Kunstprojekte in vier Städten des Ruhrgebiets, die sich über territoriale Grenzen hinwegsetzen.

  • 0
    Freude, schöner Faktenfunken

    Freude, schöner Faktenfunken

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Großkonzerne rufen zur Europawahl auf und reden von Konsens, Zusammenarbeit und Wohlstand. Was würde wohl Platon davon halten? Und wie würde Kant wohl über die Bundesregierung denken?

  • 0
    „Eine Sitcom auf LSD“

    „Eine Sitcom auf LSD“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Die Welt ist eine Scheibe und wird von 23 Echsenmenschen regiert, die in ihrem Inneren wohnen? Für manche schon. Matthias Heße spricht über „Verschwörungspornos“ und seine Bühnenadaption des Romans „Illuminatus!“.

  • 0
    „In welche Richtung kann sich ein Konzert entwickeln?“

    „In welche Richtung kann sich ein Konzert entwickeln?“

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Wir trafen Kölns Generalmusikdirektor, um über die anstehende Uraufführung von Philippe Manourys „Lab. Oratorium“ in der Philharmonie zu sprechen.

  • 0
    Verweile doch!

    Verweile doch!

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Dreistellige Geburtstage sind nicht allzu häufig, darum wird das 100-jährige Bestehen der Institution Schauspielhaus Bochum an einem Wochenende ausgiebig gefeiert.

  • 0
    Neue Alben alter Hasen

    Neue Alben alter Hasen

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Im April starten musikalische Flüge nach Beirut, wo einige Art Brut-Künstler zusammen mit Hans Unstern aus Goldenen Zitronen einen Schrein für den heiligen Saint Vitus erbauen.

  • 0
    Du bist Frau, ich bin Held

    Du bist Frau, ich bin Held

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Dušan David Pařízek inszeniert Euripides mit einem guten Schuss Jelinek. Die Uhr dreht sich zurück: „Gewalt ereignet sich nicht mehr in anderen Welten, sondern wird wieder zum Teil der unsrigen“, erklärte der Regisseur.

  • 0
    Verbergen und Zeigen

    Verbergen und Zeigen

    By Peter Horn on 5. April 2019

    In Kairo geboren, in Istanbul aufgewachsen, durch den Iran gereist und nach Paris übersiedelt – die 81-jährige Künstlerin weiß, wovon sie spricht, wenn sie in ihrer Kunst Leben und Ausgrenzung von Immigranten behandelt.

  • 0
    Auf dem Hügel wird es eng

    Auf dem Hügel wird es eng

    By Peter Horn on 5. April 2019

    Sechs Wochen, 90 Produktionen, 210 Veranstaltungen und nur noch wenige Karten. Im Mai kehrt eines der renommiertesten Theaterfestivals Europas wieder ins Ruhrfestspielhaus ein.