Theater Ruhr

  • Eine eindringliche Warnung

    By Peter Horn on 31. August 2017
    Die Nobeltreisträgerin für Literatur eröffnet das Festival der Künste mit wirkmächtigen Worten, die heute aktueller denn je daherkommen.
  • Sound des Todes

    By Peter Horn on 29. Juni 2017
    Stefan Hornbachs preisgekröntes Stück lässt den schüchternen und lebensuntauglichen Friedrich an Krebs erkranken und stellt ihm die lebenssatte gleichaltrige Jana zur Seite, die eigentlich sterben will.
  • Träum weiter

    By Peter Horn on 26. Mai 2017
    Robert Wilson („The Black Rider“) führt zusammen mit der Singer-Songwriterin Anna Calvi an die Grenze zwischen Realität und Wahn.
  • Sechs Hippies und eine Windmühle

    By Peter Horn on 27. April 2017
    Thomas Fiedlers Inszenierung mit Anja Schweitzer als der Titelheld nebst Klaus Zwick und Torsten Bauer ist „mechanisches Welttheater mit Musik“.
  • Dollars killen jeden Terrorismus

    By Peter Horn on 22. Dezember 2016
    „Die unsichtbare Hand“ von Ayad Akhtar und „Am Boden“ von George Brant handeln von Drohnenkrieg und der Macht des Geldes. Auch Teil des Themenspecials „Demokratie & Populismus“ am 20. und 21. Januar.
  • Tragischer Untergang

    By Peter Horn on 24. November 2016
    Welturaufführung: „GB 84“ zeichnet den Kampf der englischen Bergarbeiter-Gewerkschaft gegen Margaret Thatcher nach, ihre Niederlage und die Hoffnungslosigkeit der Arbeiter.
  • ‚Lügenpresse‘ ahoi

    By Peter Horn on 27. Oktober 2016
    Othellos skrupelloser Gegenspieler Jago wird zur Hauptfigur und bekommt für seine Lügen und Gerüchte das Arsenal der Massenmedien zur Verfügung gestellt.
  • Büchner im Dark Web

    By Peter Horn on 29. September 2016
    Büchners Polit-Satire wird mit Blick auf das vernetzte Computerzeitalter am Theater an der Ruhr vom Österreicher Philipp Preuss inszeniert.
  • Die Krallen der Familie

    By Amélie Kai on 26. Mai 2016
    Leonard Beck inszeniert als Regie-Debüt Dennis Kellys „Waisen“ am Schauspielhaus Bochum. Es thematisiert anhand von Konflikten im Esszimmer die bedrohlichen Verhältnisse in modernen Vorstädten.
  • Kill your heroes

    By Amélie Kai on 2. Mai 2016
    Daniel Kunze inszeniert Homers Odyssee im Rottstr5-Theater als witzigen, kurzweiligen und doch hochreflektierten Abgesang aufs Heldentum.