Wo es am Schönsten ist

„Auf der Kohle“, Foto: Theodor Barth

Wo es am Schönsten ist

„Zuhause“ – 33 Fotoserien in Bochum

„Home is Where Your Heart is“ – das ist eine so abgeschmackte Zeile aus 1001 Liedtexten, dass die schnelle Suchmaschinenrecherche nicht mal offenbart, wer damit angefangen hat. Noch nebulöser ist nur die Bedeutung: Wo soll dieses „Home“, dieses Zuhause sein? An die Lunge grenzend, in Höhe der zweiten bis fünften Rippe, hinter dem Brustbein? Sicher nicht. Zuhause, das ist einerseits eine angesichts von Wohnungsnot und Fluchtbewegungen ähnlich leere Floskel wie sonst nur das heutzutage problematisierte Substantiv Heimat.

Andererseits verbirgt sich hinter einem Zuhause ein Gefühl, das jedem patriotischen Impuls zu widerstehen vermag und für eine unschuldige und legitime Sehnsucht nach Geborgenheit steht. Worte können diese komplexe Melange, die sich aus Orten, Zeiten und Menschen zusammensetzt, kaum zufriedenstellend fassen. Bilder vermögen das schon eher. Denn so wie Gerüche oder Musik unsere Erinnerungen an ein vergangenes, weit entferntes, verlorenes oder sogar utopisches Zuhause triggern, laden auch Bilder zum Assoziieren ein.

Das zeigen auch die 33 Fotografinnen und Fotografen mit ihren künstlerischen, konzeptionellen oder dokumentarischen Serien zum Thema, die aus 340 Einreichungen für die Shortlist der dritten Ausgabe des Vonovia Awards ausgewählt wurden und jetzt im Kunstmuseum Bochum gezeigt werden.

Darunter ist auch die Serie „Ottomane“ von Mona Schulzek zu sehen, Gewinnerin des mit 15.000 dotierten Hauptpreises 2019. Hierfür hat sie Räume mit Orientteppichen ausgekleidet, deren Struktur hinter der unübersichtlichen Ornamentik der Knüpfkunst verschwindet. Der Bezug ihrer Serie zum Motto „Zuhause“ erschließt sich erst bei konzentrierter Betrachtung. Weitere Serien zeigen beispielsweise einen humpelnden Fuchs, der in urbanen Gefilden ein neues Zuhause gefunden hat oder dokumentieren den Verlust des selbigen durch die Räumung eines Dorfes im Kontext des Braunkohletagebau Garzweiler.

Zuhause – Vonovia Award für Fotografie | 9.2. bis 15.3., Di, Do, Fr, Sa, So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr | Kunstmuseum Bochum | www.kunstmuseumbochum.de

Autorin

MAXI BRAUN

Dieser Artikel erschien auf www.trailer-ruhr.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.trailer-ruhr.de/kunst

0