Posts tagged with ‘Werner Häussner’

  • Verblendete Väter

    By Peter Horn on 3. Februar 2023
    Liebe, Enttäuschung und Schmerz: Friedrich Schillers „Kabale und Liebe“ diente als Vorlage für die Oper, die am 4. März Premiere in Köln feiert.
  • Auf dem Weg zum Tode

    By Peter Horn on 2. Februar 2023
    Idealisierung einer Kesselflickerstochter, Anklage bürgerlicher Moral oder Liebesmythos? Ab dem 26. Februar wird Nigel Lowery auf diese Frage antworten.
  • In neuem Licht

    By Peter Horn on 5. Januar 2023
    Spektakuläres Drama voll szenischer Kontraste und aufwühlender Musik: Die Oper feiert am 28. Januar 2023 Premiere in Essen.
  • An der Quelle der Macht

    By Peter Horn on 2. Januar 2023
    Der Regisseur Leo Muscato bringt seine Neuinszenierung von Georg Friedrich Händels Oper um die wohl mächtigste Frau des römischen Reiches ab dem 29. Januar auf die Bühne.
  • Triumph der Güte

    By Peter Horn on 13. Dezember 2022
    Die heitere wie tiefsinnige Aschenputtel-Geschichte von Rossini wird rechtzeitig zu Weihnachten ab dem 17. Dezember unter der Regie von Cecilia Ligori aufgeführt.
  • Liebe in der Puszta

    By Peter Horn on 30. November 2022
    Mit der Gräfin Mariza steht ab dem 3. Dezember eine höchst selbstbewusste Frau auf der Bühne, die keine Lust hat, sich wegen ihres Geldes heiraten zu lassen.
  • Verkannte Liebe

    By Peter Horn on 1. November 2022
    Zemlinskys „Der Zwerg“ und Strawinskys „Petruschka“ in einer Doppelvorstellung: An acht Abenden ab dem 19.11. in der Oper Köln.
  • Tragisch? Komisch?

    By Peter Horn on 31. Oktober 2022
    Vom 10. bis zum 13. November erkundet das bunte Programm in Herne das musikalische Theater vom Mittelalter bis in die Wiener Klassik.
  • Unstillbare Faszination

    By Peter Horn on 28. Oktober 2022
    Das Kino als Ort der unerfüllten Lebensträume – geprägt von Illusion und Vision zugleich – wird das Setting von Visily Barkhatovs neuer Inszenierung an der Deutschen Oper am Rhein.
  • Überwältigender Raumklang

    By Peter Horn on 11. Oktober 2022
    Ab dem 22. Oktober inszeniert Dietrich Hilsdorf Luigi Nanos Oper mit ihrer hochaktuellen Geschichte und musikalischen Wucht.