Posts tagged with ‘Theater im Ballsaal’

  • Das Ringen mit dem Bild

    By Peter Horn on 7. Oktober 2021
    Die neuste Produktion der Tanzkompanie um die Choreographin Julia Riera feierte seine Premiere in Köln und wird das nächste Mal am 15. Oktober in Bonn gespielt.
  • Das Sofa als Erkenntnisinstrument

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Eine Vielzahl spannender Performances sorgt beim Tanzfestival Into the Fields für Inspiration – das Publikum wird dabei aktiv mit einbezogen.
  • Geliebte Clara

    By Benny Seim on 9. Juni 2019
    Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann dreht sich das Festival ab 1. Juni ganz um die berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts.
  • Ausgrenzung der Kurden

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Der kurdische Autor Mirza Metin, für ein halbes Jahr beim fringe ensemble, bringt mit Frank Heuel ein Stück über Flucht- und Migrationsefahrungen auf die Bühne.
  • Die Freiheit der Maske

    By Peter Horn on 22. Februar 2018
    Geisterhaft und fast körperlos wird im Bonner Theater im Ballsaal zwischen dem anonymisierten Publikum getanzt.
  • Sprungbrett

    By Peter Horn on 30. März 2017
    Residentinnen im Rahmen des Nachwuchs-Formates „Sprungbrett – Tanzrecherche NRW“ können sich auch in diesem Jahr im Vorfeld des Festivals ohne Druck einer Forschungsidee widmen.
  • Feldstudien aus der Nähe

    By Peter Horn on 26. Januar 2017
    Bei dem Festival für zeitgenössischen Tanz treten in diesem Jahrvor allem Ensembles und Künstler auf, die innovative Arbeiten mithilfe neuer Produktionsmodelle, Netzwerke und Plattformen verwirklichen.
  • Im Blutstrom blättern

    By Peter Horn on 26. Januar 2017
    Unser Blick auf kommende Inszenierungen: „Der siebte Kontinent“ ist eine Koproduktion des Theaters Bonn mit dem Theater im Bauturm. Außerdem „fremdKörper“ in Bonn und „Titus Andronicus“ in Köln.
  • So schön kann Vernichtung sein

    By Peter Horn on 27. Oktober 2016
    Gregor Schwellenbach führt im Theater im Ballsaaal eine Drohnenoper
  • Im Penthouse der Macht

    By Benny Seim on 26. Mai 2016
    Für das an Shakespeare angelehnte Projekt machen sich sechs europäische Autoren einen Reim auf autokratische Gewalt.