Posts tagged with ‘Schauspielhaus Bochum’

  • Leise kriecht die Furcht ins Leben

    By Peter Horn on 4. Juli 2020
    Ein Theaterstück der Dystopie über den Tod: Johan Simons erste Inszenierung nach dem Theater-Shutdown am Schauspielhaus Bochum ist ein Gesamtkunstwerk aus Bühne, Theatersaal und maskierten Zuschauern.
  • „Wir vermissen unser Publikum“

    By Peter Horn on 5. Mai 2020
    Der Intendant spricht mit uns über Theaterarbeit während Corona, das geplatzte Theatertreffen und die neuen virtuellen Räume.
  • Zoten zum Verzweifeln

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Sind wir als Menschheit noch zu retten und machen wir gerade eher einen Schritt zurück als nach vorn? Diese und andere Fragen rund ums Weltgeschehen stellen sich die Kabarettisten Hagen Rether, Fritz Eckengas und Özgur Cebe – der Humor fehlt dabei nicht.
  • Lapidares Spiel

    By Peter Horn on 30. Januar 2020
    Sandra Hüller überzeugte die Jury mit ihrer Darstellung des Hamlet am Bochumer Schauspielhaus.
  • Gespenstisches Raunen

    By Peter Horn on 30. Januar 2020
    Die Geister sind los in Bochum und Regisseur Florian Fischer imaginiert sich als Medium der Beschwörung.
  • Wissensdurst

    By Peter Horn on 29. November 2019
    Bei der szenischen Lesung des Ein-Personen-Stücks in Bochum wird Schauspieler Joachim Król von dem fünfköpfigen Orchestre du Soleil musikalisch unterstützt.
  • Die Wahrheit ist, er ist allein

    By Peter Horn on 28. Juni 2019
    Mehr Performance geht kaum. Jan Simons inszeniert mit Sandra Hüller als Hamlet in einer Kunst-Installation.
  • Selbst der Muezzin ruft um Hilfe

    By Peter Horn on 9. Juni 2019
    Aischylos‘ Stück als Basis für „Orest in Mossul“ hatte im März im Cultural Café in Mossul Premiere, denn Milo Raus filmische Inszenierung vor Ort war auch ein Workshop für irakische Schauspielstudenten.
  • Verweile doch!

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Dreistellige Geburtstage sind nicht allzu häufig, darum wird das 100-jährige Bestehen der Institution Schauspielhaus Bochum an einem Wochenende ausgiebig gefeiert.
  • Du bist Frau, ich bin Held

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Dušan David Pařízek inszeniert Euripides mit einem guten Schuss Jelinek. Die Uhr dreht sich zurück: „Gewalt ereignet sich nicht mehr in anderen Welten, sondern wird wieder zum Teil der unsrigen“, erklärte der Regisseur.