Posts tagged with ‘Hans-Christoph-Zimmermann’

  • „Ein Bildraum, der zu einem weiteren Akteur wird“

    By Peter Horn on 28. August 2020
    Ein Bühnenbild aus 360-Grad-Panoramen aus dem öffentlichen Raum Kölns – das ist auch für Egbert Mittelstädt Neuland.
  • „Geld bezeichnet ein Beziehungssystem“

    By Peter Horn on 31. Juli 2020
    Eva-Maria Baumeister, Guido Rademachers und ihr Ensemble machen sich mit der Produktion „Geld, wir müssen reden!“ Gedanken über unser Verhältnis zum Geld und wie es sich verändert hat.
  • Berufsziel: Prekarisierung

    By Peter Horn on 31. Juli 2020
    Freiberufler im Berufssektor Kultur haben es schwer. Das zeigt die Studie „Frauen und Männer im Kulturmarkt“ von Gabriele Schulz und Olaf Zimmermann. Sie sind häufig unterbezahlt – ein Zustand, der sich so schnell nicht ändern wird.
  • Freiluft-Stücke

    By Peter Horn on 31. Juli 2020
    Drei Theaterstücken, die teils dank Freiluft-Aufführung oder kleiner Besetzung besonders coronatauglich sind, kann man derzeit in Bonn und Köln beiwohnen.
  • Spitzweg und Freelancer

    By Peter Horn on 4. Juli 2020
    „Das Theater und sein Double“ wünscht dem Theater den Wirkungsgrad der Pest. Es soll nicht nur Hirn und Lunge befallen, sondern sich epidemisch ausbreiten. Ein gelungenes Theater-Experiment in diesen Zeiten.
  • Home bloody home

    By Peter Horn on 4. Juli 2020
    „Der Zauberer von Oz – there`s no place like home“ zielt auf eine Dekonstruktion des „Oz“-Komplexes ab. Die Geschichte wird so zu einer kindlichen Camouflage der Vernichtungspolitik der indigenen Bevölkerung.
  • „Jeder Schritt muss gemessen werden“

    By Peter Horn on 5. Juni 2020
    Während viele Bühnen noch zögern, zeigt das Orangerie-Theater im Juni eine Tanzproduktion. Kristóf Szabó inszeniert „Hairy – der maskierte Friseur“. Theaterleiter Marko Berger und Regisseur Kristóf Szabó sprechen über Theatermachen in Zeiten der Pandemie.
  • Tanzen mit Plexiglashelm

    By Peter Horn on 5. Juni 2020
    Es wird höchste Zeit, dass wir wieder in den Genuss von Theaterstücken kommen. Jetzt kennen wir auch den hygienischen Rahmen, in dem sich die Darbietenden und wir uns als Zuschauer bewegen dürfen. Es wird ein Theaterbesuch der besonderen Art.
  • „Zwischen Euphorie und Depression“

    By Peter Horn on 5. Mai 2020
    Wenn eines Tages die Theater wieder öffnen können, wollen die Theater bereit sein. Am Schauspiel Köln wird daher nach geeigneten und realistischen Konzepten für die nächste Spielzeit gesucht.
  • „Enorme Einbußen“

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Der Corona-Virus macht vor den Kulturbetrieben nicht halt – das bekommen auch die Theater zu spüren.