Posts tagged with ‘Auftritt’

  • Vorstädtisches Lustmanagement

    By Peter Horn on 5. Januar 2023
    Regisseur Ersan Mondtag, der sein eigener Bühnenbildner ist, verlagert im Kölner Schauspiel den Mythos in die späten US-Sixties – noch einmal zu sehen am 17. Januar.
  • Wenn einem die Natur kommt

    By Peter Horn on 2. Januar 2023
    Pia Richter setzt bei ihrer Inszenierung von Georg Büchners tragischem Fragment, die am 7. Januar und 16. und 17. Februar gespielt wird, auf stille Momente in wechselndem Licht.
  • Sie haben ein knallgelbes Gummiboot

    By Peter Horn on 2. Januar 2023
    Vogelfreie Mädels kommen überall hin – auch nach Wuppertal. Das sehenswerte Dreispa(r)tenkabarett von Lumpp&Meier wird am 8. Januar erneut aufgeführt.
  • Das Versinken von Erinnerung

    By Peter Horn on 6. Dezember 2022
    Hollywood und Holocaust: Geschichtsverfälschung ist schnell passiert. Das Stück der niederländischen Theaterkompagnie „De Warme Winkel“ ist am 10. und 16. Dezember zu sehen.
  • Die Tradition eines Genozids

    By Peter Horn on 30. November 2022
    Das Gedenken an den Holodomor ist heute Teil der nationalen Erinnerungskultur der Ukraine. Das Stück stellt aktuelle Bezüge her und ist am 26. November wieder zu sehen.
  • Das bleibt, wenn die Masken fallen

    By Peter Horn on 1. November 2022
    Ein bisschen Soap, ein bisschen Emanzipation: In der Inszenierung von Lutz Hübner und Sarah Nemitz wird eine scheinbare Freundschaft zwischen zwei Ehepaaren seziert.
  • Delegierter Kampf

    By Peter Horn on 28. Oktober 2022
    Das Stück, das am 31.10. und 8.11. gezeigt wird, widmet sich dem folgenreichen Protest der Band Pussy Riot, der sich in Russland gegen die Unterdrückung von Frauen und der queeren Community richtete.
  • Abwasch im Kopf des Tyrannen

    By Peter Horn on 11. Oktober 2022
    Regisseur Marcus Lobbes inszeniert Shakespeare mitten in Macbeths Schädel als schnellen, grellbunten Comic in einer schlichten Einraumwohnung.
  • Mit Ulrike Meinhof reden

    By Peter Horn on 28. September 2022
    Mit maximal 23 Zuschauer:innen bietet das Parasites Ensemble gemeinsam mit der Studiobühne ein Bühnenerlebnis der anderen, sehr nahen Art.
  • Monogam imprägniert

    By Peter Horn on 31. August 2022
    Der Klassiker um das ewige Hin und Her der Frau-Mann-Paarbeziehung erhält ab dem 1.9. neue Impulse durch Konfliktdiskussionen auf verschiedenen Zeit- und Beziehungsebenen.