Ohne Bohlen und Buzzer

Das Duo Vladimir, Foto: Presse

Ohne Bohlen und Buzzer

Jubiläum – 25 Jahre „Varieté et cetera“ in Bochum

„You don’t see anything like this anywhere except on our stage“, kommentierte Howard Stern 2015 als Juror von „America’s Got Talent“, der US-Variante von „Deutschland sucht das Supertalent“, den Auftritt des Duo Vladimir. Korrekt informiert ist er damals nicht gewesen, denn die ukrainischen Akrobaten sind im Herbst auch auf der Bochumer Bühne des „Varieté et cetera“ sehen.

Um das 25. Jubiläum zu feiern, hat Regisseur Sammy Tavalis viele junge Wilde des Nouveau Cirque verpflichtet, wie zum Beispiel das Duo TwinSpin. Zugegeben, wie der neueste, heiße Scheiß wirkt deren Diabolo zunächst nicht. Funde aus der Steinzeit und Zeugnisse aus der Shang-Dynastie (China um 1766 v. Chr.) lassen vermuten, dass die Menschheit schon seit Generationen mit der Konstruktion aus zwei Halbkugeln, einer Schnur und zwei Stäben herumfummelt. TwinSpin, unlängst in Taiwan zu den weltbesten Diabolo-Spielern gekürt, erreichen aber ein neues Niveau an dem Jonglage-Gerät. Miss Feliche kommt ohne Halbkugeln und Stöckchen, nur mit einem Vertikalseil aus, das sie mit schlangengleicher Eleganz umgarnt. Ebenfalls in der Luft vollführt das kanadisch-französische Trapez-Duo Guillaume und Marie, vom weltbekannten Cirque du Soleil, seinen Auftritt. Ein wenig bodenständiger, mittels Equilibristik (artistische Kunst des Balancierens), erzählt das Trio Trilogy eine dramatische Dreicksgeschichte um Liebe und Eifersucht.

Weniger Muskeln als ein exaktes Händchen benötigt Oleg Basanov, was seine Performance nicht weniger spektakulär macht. Mit Licht und Sand lässt er vor den Augen des Publikums magische Bilder entstehen. Gastgeber Silvia und Ronny Cabello, die 1992 gemeinsam mit Jörg Richter das Varieté gegründet haben, unterhalten zwischendurch mit Anekdoten aus einem Vierteljahrhundert. Der amtierende, deutsche Meister der Zauberkunst Luke Dimon moderiert den Abend. Die Jubiläumsshow bietet so Nouveau Cirque auf hohem Niveau in stilvollem Ambiente – ganz ohne die Gesichtsentgleisungen pseudo-prominenter Jury-Fratzen aus den üblichen TV-Talentshows.

„Die Jubiläumsshow – 25 Jahre Varieté et cetera | 8.9.-5.11, Do-Sa 20, So 19 Uhr | 0234 130 03

Autorin

MAXI BRAUN

Dieser Artikel erschien auf www.trailer-ruhr.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.trailer-ruhr.de/auswahl

0