Nur keine Furcht

Foto: Kim Albrecht

Nur keine Furcht

Performing Data im Ringlokschuppen Mülheim

Verkauft man nicht fünf Sperlinge um zwei Groschen? Und nicht ein einziger von ihnen ist vor Gott vergessen. Und wir Menschen, die wir nach dem Lukas-Evangelium mehr wert sind als die pfeifenden Spatzen auf dem Dach? Der Titel der Performance „The Hairs Of Your Head Are Numbered“ von den Berliner Doublelucky Productions (das sind Chris Kondek und Christiane Kühl) stammt auch aus dem Neuen Testament, selbe Stelle, und wird am 1. September im Ringlokschuppen stattfinden.

Visionär beobachtet er den Verfall des biologischen Körpers an sich, die Selbstaufgabe von Fleisch und Blut und die Veränderung des natürlichen Stoffwechsels des Menschen. Gekoppelt ist das auch mit der Aufgabe des Individuums. Alle wollen lieber Datensatz und Datenkörper sein. Endpunkt der Evolution ist vielleicht der gentechnologisch hergestellte „Replikant“, der zwischen der Schulter des Orions und dem Thannhäuser Tor herumflitzt und seinen Vater sucht. Schon heute scheinen immer mehr Menschen am freiwilligen „Life Tracking“ und „Biohacking“, einem Chip unter der Haut, und an 24 Stunden Virtualität interessiert zu sein und die Performance dokumentiert diese zeitgenössische Verhaltensweise.

Besser noch, das Publikum wird im Mülheimer Ringlokschuppen erst zum aktiven Datenträger, hüpft durch einen elektromagnetischen Trimmdich-Pfad der Selbsterkennung und bleibt am Ende dennoch  – auch ohne es zu wollen – eine gewöhnliche Datenmelkkuh. Visuell und virtuell wird der Abend voller komplexer Technologien, die für Theatersituationen umprogrammiert worden sind, auch von einer Tänzerin gespiegelt, die alle Ergebnisse echt und körperlich wertet. Biohacking sei das Tattoo der Neuzeit, sagt man, doch wer sitzt am längeren Hebel? Darauf wird auch dieser Abend keine schlüssige Antwort finden, aber er begibt sich bereits in Höhle der Datenkrake, um deren Fallgruben offenzulegen. Ob man die besser umgehen kann, wenn man sich eine App zur Gesichtsausdrucksverbesserung herunterlädt? Ich bin gespannt.

„The Hairs Of Your Head Are Numbered“ | Sa 1.9. 20 Uhr | Ringlokschuppen Mülheim | 0208 99 31 60

Autor

PETER ORTMANN

Dieser Artikel erschien auf www.trailer-ruhr.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.trailer-ruhr.de/buehne

0