Gekonnter Metier-Mix

Lennard Rosar, Foto: Presse

Gekonnter Metier-Mix

Lennard Rosar auch als Stand-Up-Comedian

Der 25-jährige Künstler Lennard Rosar versteht es, sein Publikum zu überraschen. Und das in so mancher Hinsicht. Der Stand-Up-Comedian und Kabarettist ist zunächst mal optisch schon ein Unikat. Er ist über beide Arme tätowierte, vollbärtig, dunkel gekleidet und mit viel ausgewähltem Handschmuck versehen. Rosar ist außerdem gelernter Erlebnispädagoge, was er gerne in sein Programm mit einfließen lässt. So offenherzig, aufgeschlossen und charmant er neben der Bühne ist, auf der Bühne wiederum kann er dann auch ganz anders.

Rosar gewinnt die Zuschauer mit einer Mischung seiner humorvollen Anekdoten aus dem Alltag, haut aber gerne auch scharfsinnige Statements zu aktuellen gesellschaftlichen Themen raus. Dabei hält er kein Blatt vor den Mund, wird auch mal laut und am Ende lachen schließlich alle herzhaft. Viel Spaß hat der Autor und Moderator außerdem daran, sich über die gängigen Werbeslogans aufzuregen – da wird knallhart abgerechnet: „Haribo macht Kinder schließlich nicht froh, sondern fett.“ Und wenn der ADAC behauptet: „Wir sind da“, kann Rosar nur schmunzeln: „Ja, aber wo? Die Bahn macht ja auch nicht mobil.“

Auch den alltäglichen Dingen widmet sich der Buchautor und Poetry-Slammer. Es ärgert ihn, wenn er heutzutage alte Männer auf Kinderspielzeugen durch die Stadt fahren sieht, die nicht mehr ihre eigenen Beine benutzen wollen, sondern sich lieber mit dem E-Roller von A nach B bewegen, um möglicherweise 3 Minuten Zeit einzusparen. Auch Klopapier ist so eine Erfindung, aus der immer wieder neue Experimente entstehen, stellt Rosar mit Entsetzen fest. Mittlerweile gibt es schon „Rektalservietten mit Duft!“

Rosar gefällt es, die Dinge einfach zu kategorisieren und ruft auf, mehr zu hinterfragen. Warum z.B. „küssen wir uns, wenn wir uns küssen wollen, auf die Lippen und nicht etwa auf den Hinterkopf?“ Wer hat das festgelegt? „Wir könnten so viel mehr Knoblauch essen!“

Rosar tritt neben Poetry Slam, Kabarett, Satire und seit Anfang des Jahres eben auch Stand-Up-Comedian, auch als Moderater der Kölner Kleinkunstbühne im ABS Restaurant & Club in Erscheinung. Rosars Geheimrezept: Er vermischt gerne die verschiedenen Genres. Seine Moderation ist gerne humorvoll und bei seinen Stand-Up-Comedy-Auftritten kommt auch mal ein kleiner gelesener Text oder ein Gedicht mit vor. Ein Multitalent, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

Late-Night-Comedy: Lennard Rosar | Do 14.11. 21 Uhr, Do 5.12. 21 Uhr | Wirtzhaus | Eintritt frei

Autorin

Marlene Krursel

Dieser Artikel erschien auf www.choices.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.choices.de/komikzentrum

0