Thema

  • Im Wald baden

    By Peter Horn on 31. Januar 2020
    Wie haben die Leute das vor zehn, fünfzehn Jahren bloß gemacht? Ein Leben ohne Smartphone scheint vielen nicht mehr denkbar. Auch, wenn völliger Verzicht nicht infrage kommt: etwas weniger darf es schon sein. Der Ansatz nennt sich „Digital Detox“.
  • „Ich bin Farbenhörer“

    By Peter Horn on 31. Januar 2020
    Synästhesie bedeutet „Mitempfindung“ und bezeichnet eine genetisch bedingte Begabung, bei der verschiedene Sinne miteinander verbunden sind. Im Interview erläutert Matthias Waldeck seine Sinneseindrücke.
  • Komm, gib mir deine Hand

    By Peter Horn on 31. Januar 2020
    Die permanente Reizüberflutung unseres modernen Lebens sorgt für Dauerstress. Helfen kann etwas ganz Simples: mehr Berührung. Und doch kommt das Grundbedürfnis seit vielen Jahren zu kurz.
  • „Erschreckend viele Schmeckstörungen“

    By Peter Horn on 30. Januar 2020
    Die Sinne Sehen, Hören und Riechen gelten als gut erforscht. Anders ist es mit dem Geschmackssinn. Die Psychologin Kathrin Ohla forscht auf diesem Gebiet und sprach mit uns über die Ergebnisse ihrer Arbeit.
  • „Durch den Wald streifen“

    By Peter Horn on 30. Januar 2020
    Man kann durch den Wald streifen ohne ein konkretes Ziel vor Augen zu haben, so Annette Bernjus, Dozentin für das Waldbaden. Welche positive Wirkung das auf unseren Körper hat, erzählt sie uns im Interview.
  • Erste Städte werbefrei

    By Peter Horn on 30. Januar 2020
    Überall das gleiche Bild. Werbung besetzt den urbanen Raum und nutzt unsere Liebe zum Visuellen. Doch es gibt zwei Orte, die gegen den Strom schwimmen.
  • Was braucht es zum Sterben?

    By Peter Horn on 28. Dezember 2019
    Der Tod wird oft verdrängt. Doch was, wenn er vor der Tür steht? Was kann getan werden, um Sterbenden die letzten Tage so angenehm wie möglich zu machen? Bekanntlich leisten Hospize wichtige Arbeit auf diesem Gebiet. Doch wie steht es um diese?
  • „Trauer möchte gesehen werden“

    By Peter Horn on 28. Dezember 2019
    Die Grabstätten auf dem Friedhof von David Roth sind vielfältig und bunt. Im Interview erklärt er, warum er eine kreative Bestattung für wichtig hält und Trauerfeiern auch ein Grund zur Freude sind.
  • Kompost oder Krematorium?

    By Peter Horn on 28. Dezember 2019
    Was kommt nach dem Tod? Das ist nicht nur eine metaphysische Frage. Beerdigungen und Trauerfeiern werden immer individueller. Doch nicht alles ist erlaubt.
  • „Das Angebot erzeugt eine Nachfrage“

    By Peter Horn on 27. Dezember 2019
    Der niederländische Gesundheitsethiker Theo Boer hat sich sich vom moderaten Befürworter der Aktiven Sterbehilfe zum Gegner gewandelt. Im Interview spricht er über seine Gründe.