kunst & gut

  • Vier Geschichten und ein Geheimnis

    By Peter Horn on 2. November 2020
    Vier Objekte aus Kambodscha, Kanada, Neuseeland und Nigeria werden mit ihrer Geschichte näher beleuchtet.
  • Süß bis zum Würgen

    By Peter Horn on 1. November 2020
    Zwischen Witz und böser Geschmacksverirrung: Die thematische Ausstellung „#cute. Inseln der Glückseligkeit“ zeigt nicht nur Schönes.
  • Dies alles gibt es also

    By Peter Horn on 2. Oktober 2020
    Jugend- und Virusfrei: 16 zeitgenössische Kunst-Positionen haben es in diesem Jahr in die Ausstellung geschafft, ausgewählt von einer Jury.
  • Wo dein Platz, Genosse, ist!

    By Peter Horn on 28. August 2020
    Die Wuppertaler Kunsthalle zeigt sehr sehenswerte Sonderausstellung über den Revoluzzer in seinem Jubiläumsjahr.
  • Auf der Suche nach Truffaldino

    By Peter Horn on 31. Juli 2020
    Eine Reise in die flimmernde Spitze. Die Installation „Diener zweier Herren“ lässt in eine bizarre Welt der Illusion eintauchen.
  • Aus dem eigenen Erleben

    By Peter Horn on 31. Juli 2020
    Käthe Kollwitz gilt als bedeutende Chronistin, besonders für die Großstadt. Ihre Werke sind durchzogen von nachdenklichem Ton, aber auch von Liebe und Glück – eine Kunst des Realismus.
  • Alte britische Schule

    By Peter Horn on 30. Juli 2020
    Lynn Chadwick ist in England ein großer Name im Bereich der Skulptur. Aber das Lehmbruck Museum bezieht in seiner derzeitigen Ausstellung auch Zeichnungen, Skizzen und Druckgraphiken ein.
  • Geschichtete Bahnschwellen unter Bäumen

    By Peter Horn on 4. Juli 2020
    Im Skulpturenpark wird derzeit eine besondere Werksschau mit dem Namen „INSIDEOUTSIDE“ geboten. Der Marsch durch den Wald wird durch vielfältige und teils riesige Werke von Sean Scully und anderen internationalen Künstlern entlohnt.
  • Vom Anfang her

    By Peter Horn on 3. Juli 2020
    Nur selten kann man Abraham David Christians Kunst in einer Ausstellung bewundern. Der hoch angesehene, vielseitige Künstler ist derzeit im Kunstmuseum Bochum vertreten. Dabei gibt es seine frühen Werke zu bestaunen.
  • Frieden im Nachruhm

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Anfang der 1980er-Jahre erfuhr das deutsche Design eine Revolution. Das Kölner Kollektiv „Pentagon“ spielte dabei eine entscheidende Rolle – die Ausstellung im MAKK zeigt Werke der Gruppenmitglieder in einer raumgreifenden Inszenierung.