Bühne

  • „Enorme Einbußen“

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Der Corona-Virus macht vor den Kulturbetrieben nicht halt – das bekommen auch die Theater zu spüren.
  • „Messerscharfe Gesellschaftskritik“

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Der Amerikaner Henry David Thoreau zog 1845 in eine selbstgebaute Hütte im Wald und versorgte sich zwei Jahre lang selbst. Elsa Weiland inszeniert sein Buch an der Studiobühne.
  • Zoten zum Verzweifeln

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Sind wir als Menschheit noch zu retten und machen wir gerade eher einen Schritt zurück als nach vorn? Diese und andere Fragen rund ums Weltgeschehen stellen sich die Kabarettisten Hagen Rether, Fritz Eckengas und Özgur Cebe – der Humor fehlt dabei nicht.
  • Regeln halten nicht ewig

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Bochumer Performance-Kollektiv Anna Kpok bringt Ende April einen Science-Fiction-Stoff von Philip K. Dick auf die Bühne.
  • Klaustrophobie ist ein mächtiges Bild

    By Peter Horn on 3. April 2020
    Ulrich Greb inszeniert in Moers eine spektakuläre Analyse der Loveparade-Katastrophe 2010 anhand von Originalzitaten. Eine Performance die die boshafte Flucht der Verantwortlichen vor der Schuld gnadenlos offenlegt.
  • „Als echter Künstler sollte man weinen können“

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Der ehemalige Solo-Tänzer und Sowjet-Dissident Valery Panov schuf aus dem Tschechow-Klassiker eine Choreografie. Sein langjähriger Wegbegleiter und Essener Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh zeigt nun das Stück im Aalto-Theater.
  • Luft rein, Luft raus

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Luise Voigt inszeniert einen erstaunlichen „König Lear“ – dabei lässt sie das gesprochene Wort unangetastet und setzt es der Schönheit der Kostüme und den artifiziellen Bewegungen entgegen.
  • „Stücke, die etwas über unsere Gegenwart zu sagen haben“

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Eine Woche lang dreht sich im Mai bei Westwind alles um die bemerkenswertesten Kinder- und Jugendtheaterinszenierungen aus NRW. Das 36. Theatertreffen für junges Publikum findet in diesem Jahr in Castrop-Rauxel statt.
  • Schlager sind Trumpf

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Das 50er-Jahre-Musical „All You Need is Cheese“ im Urania Theater und „Auf und davon“ im Aachener DasDa-Theater.
  • Unter dem Meer

    By Peter Horn on 2. April 2020
    Seit Jahrtausenden faszinieren uns die Sagen um Wasserwesen – woher diese Faszination rührt und weshalb ihr Ursprung aus der heutigen Sicht auch problematisch ist, untersucht das Künstlerduo Liew / Viehstädt.