Bühne

  • Abschied von einer Diva

    By Peter Horn on 14. April 2022
    Das Musical um die Schattenseiten Hollywoods ist noch in den kommenden Monaten zu sehen.
  • Neues Spielfeld für Musiktheater

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Geräuschopern, Performances und von Kompositionen begleitete Erzählungen: Das Festival findet an verschiedenen Veranstaltungsorten zwischen dem 7. und 10. April statt.
  • Der gefährliche Riss in der Psyche

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Dreimal der Horror der Selbstausbeutung. Das Stück der israelischen Autorin Sivan Ben Yishai ist ab dem 24. April wieder zu sehen.
  • Gesellschaftlicher Drahtseilakt

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Kipppunkte sind ein dramatischer gesellschaftlicher Moment, wie Constantin Hochkeppel und Collaborators in ihrer Performance Ende April zeigen.
  • „Es geht um gesellschaftsrelevante Inhalte“

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Ein Ort der Begegnung sollen sie sein: Kern der Ruhrfestspiele ist der internationale künstlerische Austausch. Wir sprachen mit Olaf Kröck, dem Intendanten des Theaterfestivals.
  • Geometrie der Liebe

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Eltern und Kinder: Der vielleicht problematischsten Liebesbeziehung der Welt nehmen sich Regisseurin Sibel Polat und ihr Bühnenensemble an.
  • „Theater ist kein Museum“

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Fahrholz spricht über ihre Berufung zur Intendantin der Aalto-Oper durch den Aufsichtsrat der Theater und Philharmonie Essen – und über den Wechsel von Dortmund her, wo sie seit 2018 stellvertretende Intendantin der Oper war.
  • Eine Oper für Napoleon

    By Peter Horn on 13. April 2022
    Eva-Maria Höckmayr inszeniert die dritte Fassung der mehrfach überarbeiteten Oper als deutsche Erstaufführung in französischer Sprache.
  • Barnes Crossing lebt

    By Peter Horn on 10. April 2022
    Das Netzwerk für Tanz und Performance in Köln lässt sich von der Pandemie nicht den Wind aus den Segeln nehmen: Für 2022 sind ganze 15 Produktionen geplant.
  • Sprungbrett für den Nachwuchs

    By Peter Horn on 10. April 2022
    In diesem Jahr sind unter den Auserwählten mit Christian Minwegen / Yasemin Peken, Gabriel Carneiro und Carolin Charlotte Pfänder gleich drei Ensembles des Studiengangs für Szenische Forschung von der Ruhr-Universität Bochum am Start.