Auftritt

  • Kulturschaffende der letzten Tage

    By Peter Horn on 2. Oktober 2019
    Die zweite Spielzeit der Ruhrtriennale unter der Leitung von Stephanie Carp geht zu Ende. Kornél Mundruczós Musiktheater-Kreation „Evolution" in der Bochumer Jahrhunderthalle gehörte zu den Höhepunkten.
  • Kollektives Huren-Ich

    By Peter Horn on 2. Oktober 2019
    Die Uraufführung des Prostitutionsstücks übertüncht die Ambivalenz von Björn SC Deigners Vorlage.
  • Radikale Fremdbestimmung als Vision

    By Peter Horn on 31. Juli 2019
    Das Performance-Kollektiv Monster Truck als Puppet Master adaptierte das Stück von Peter Weiss in den Bochumer Kammerspielen.
  • Die Wahrheit ist, er ist allein

    By Peter Horn on 28. Juni 2019
    Mehr Performance geht kaum. Jan Simons inszeniert mit Sandra Hüller als Hamlet in einer Kunst-Installation.
  • Proletarischer Ramazotti

    By Peter Horn on 28. Juni 2019
    Die Vorlage für das Stück ist der 1934 im Exil erschiene Roman von Alfred Döblin über eine Familiengeschichte. Regisseur Rafael Sanchez inszeniert die Geschichte rund um Aufstiegs-Dynamiken in Köln.
  • Selbst der Muezzin ruft um Hilfe

    By Peter Horn on 9. Juni 2019
    Aischylos‘ Stück als Basis für „Orest in Mossul“ hatte im März im Cultural Café in Mossul Premiere, denn Milo Raus filmische Inszenierung vor Ort war auch ein Workshop für irakische Schauspielstudenten.
  • Kollektive Regression

    By Peter Horn on 9. Juni 2019
    Ekstase und Stille wechseln sich ab in der Inszenierung von Charlotte Sprenger, die den Cast des Stücks radikal ausgedünnt hat.
  • Ab in den Cosmos

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Galaktisch günstige Preise verspricht das Warenhaus „Cosmos“, das als Szenerie des Stückes „Tod eines Handlungsreisenden“ dient. Babette Grube bringt das Stück in Oberhausen auf die Bühne.
  • Viel Skandal, viel Unterhaltung

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Auf dem Steuerparadies Malta wird 2017 eine politische Journalistin Opfer einer Autobombe. Der Held des Bonner „Recherche-Thrillers“ ermittelt, wem und was sie dort auf der Spur war.
  • Du bist Frau, ich bin Held

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Dušan David Pařízek inszeniert Euripides mit einem guten Schuss Jelinek. Die Uhr dreht sich zurück: „Gewalt ereignet sich nicht mehr in anderen Welten, sondern wird wieder zum Teil der unsrigen“, erklärte der Regisseur.