Bühne

  • Versprechen auf die Zukunft

    By Peter Horn on 8. August 2022
    Die 10. Ausgabe des Festivals vom 16. bis 21. August bringt nationale wie internationale Tanzproduktionen zusammen und zeigt mit tanz.parcours auch Performances auf den Straßen Kölns.
  • Wenn die Lippen schweigen

    By Peter Horn on 8. August 2022
    Ab dem 27. August ist die Geschichte um politische Untiefen, die amourösen Flachwässer der Pariser Gesellschaft und die unauslotbare Tiefsee des menschlichen Herzens zu sehen.
  • Saufen als Brauchtum

    By Peter Horn on 8. August 2022
    Derb-kritisches Volkstheater mit bösartigem Humor: Die neue Zuckmayer-Inszenierung ist im August im Rahmen des Sommertheaters zu sehen.
  • Gegen die Normalität

    By Peter Horn on 3. August 2022
    Den zur Floskel verkommenen Begriff Vielfalt mit neuem Leben füllen: Am 10. September dekonstruieren Künstler:innen Schönheitskonventionen und nationalistische Volksfantasien.
  • Auf diesem geschundenen Planeten

    By Peter Horn on 3. August 2022
    Von Menschen und der Natur: ab dem 19. September gibt es wieder für drei Wochen Open Air-Kultur im Mülheimer Raffelbergpark.
  • Neue Präferenzen

    By Peter Horn on 28. Juli 2022
    Die Präferenzen der neuen Ministerin liegen bei Wirtschaft und Familie, die Priorität ihres neuen Ministeriums legt sie auf die Wissenschaft.
  • „Wir werden kein besseres Paar, nur weil wir heiraten“

    By Peter Horn on 28. Juli 2022
    Ein Gespräch mit der Regisseurin, die Ingmar Bergmanns Klassiker für die Bühne bearbeitet hat. Im August am 12., 14. und 31.8 zu sehen.
  • Garküche und Volkskongress

    By Peter Horn on 8. Juli 2022
    Im Juni wurde hier eine fast in Vergessenheit geratene und von den Nazis dereinst verbotene Opervon Clemens von Franckensteinwieder ausgegraben: ein musikalisch ansprechendes Spiel um Macht und Politik mit ironischen Zwischentönen.
  • Liebe ist unausrottbar

    By Peter Horn on 7. Juli 2022
    Die Steampunk-Band Coppelius und das Komponistenkollektiv Himmelfahrt Scores bauen den Jugendbuchklassiker auf zu einer zwischen Rock, Punk und Minimal Music angesiedelten Uraufführung.
  • Wenn Liebe zum Trauerspiel wird

    By Peter Horn on 7. Juli 2022
    Bigamie ist machbar? Johann Wolfgang von Goethes Jugendschnulze musste für die Sittenwächter einst umgeschrieben werden. Stefan Maurer inszeniert in Wuppertal die Urfassung in Koproduktion mit dem Théâtre National du Luxembourg