Author archive for Benny Seim

  • „Wir waren einfach dazu bestimmt, diesen Film zu drehen“

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Obwohl Greta Gerwig 1983 im kalifornischen Sacramento geboren wurde, gilt sie heute als eine der profiliertesten Filmemacherinnen und Schauspielerinnen New Yorks. Nach „Wiener Dog“ folgt nun eine Titelrolle in „Maggies Plan“, der ab 4. August im Kino anläuft.
  • „Europa entwickelt sich autoritär“

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Die Aktivistin und Pressesprecherin des europaweit agierenden Blockupy-Bündnisses kritisiert die autoritäre Entwicklung und soziale Spaltung Europas. Warum es sich trotzdem lohnt, um Europa zu kämpfen, erklärt sie im Interview.
  • Sie waren einst heimatlose Ausländer

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Auf der Zeche Hannover in Bochum wird eine Ausstellung über polnische Displaced Persons nach dem Krieg gezeigt, ein wenig beachtetes Kapitel der Geschichte. Sie entwickelten in Camps und Lagern ein eigenes Kulturleben.
  • Von Nordish bis Nador

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Auf der Live-Bühne werden beim Zeltfestival Ruhr am Kemnader See in Bochum werden ab 19. August wieder hochkarätige Musiker erwartet, darunter Fettes Brot, Blumentopf und Namika.
  • Alle Zeit rastet nicht

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Einer schneller werdende Gesellschaft wird in Bonn mit der „Kunst der Langsamkeit“ begegnet. Die Themenausstellung zeigt Werke von 31 internationalen Künstlern.
  • Musik als Tonspur und Thema

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    SoundTrack_Cologne und See the Sound sind dieses Jahr auf Ende August vorgezogen, warten aber wie gewohnt mit einem vollen und spannenden Programm rund um Musik im Film auf.
  • Auf der Mauer, an der Wand

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Eine neue Kunst-Convention mit fünf beteiligten Städten will den Dialog zwischen Urban Art und klassischer, akademisch fundierter Kunst im öffentlichen Raum.
  • Freiluftmusiken im Sommer

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    „Klangart“ in Wuppertal und die Düsseldorfer Reihe „Jazz und Weltmusik im Hofgarten“ holen derzeit den Jazz nach draußen.
  • Der Spielort als Magnet

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    Ab dem 12. August werden über sechs Wochen nachindustrielle Orte mit aktuellen Entwicklungen der internationalen Kulturszene zusammen gebracht. Intendant der Ruhrtriennale ist zum zweiten Mal Johan Simons.
  • „Hommage an die einstige Subkultur, aus der sie kommt“

    By Benny Seim on 28. Juli 2016
    „Anohni. My Truth“, so der Titel der eigenen Ausstellung der New Yorker Musikerin (Anthony and the Johnsons) und bildenden Künstlerin, mit eigenen und fremden Werken u.a. zur „Aids-Generation“ und zur Umweltzerstörung. Wir sprachen mit Meta Marina Beeck von der Kunsthalle Bielefeld, die ihr bei der Umsetzung half.