Posts tagged with ‘Bernhard Krebs’

  • Die Entmachtung der schwangeren Frau

    By Peter Horn on 28. Februar 2019
    Paragraf 219a bleibt, wird aber überarbeitet. Zufrieden damit sind nur Wenige. Ein Geist der Bevormundung besteht weiter und der gesellschaftliche Diskurs verschiebt sich weiter nach rechts.
  • Kein Geld ist auch keine Lösung

    By Peter Horn on 31. Januar 2019
    Das Geld abschaffen, damit endlich Frieden herrsche? So einfach ist das nicht. Die Konflikte um Macht und Konsum wären noch längst nicht gelöst.
  • Geburtshelfer namens Kostendruck

    By Peter Horn on 22. Dezember 2018
    Der drastische Anstieg von Kaiserschnitten ist mit medizinischen Gründen kaum zu erklären, wohl aber mit wirtschaftlichen. Angemessene Geburtshilfe könnte sogar bei problematischen Geburten viele Kaiserschnitte unnötig machen.
  • „Utopie der Regeln“

    By Peter Horn on 29. November 2018
    Wir stöhnen unter den Zumutungen der Bürokratie, können und wollen aber doch nicht ohne sie auskommen. Über Nutzen und Risiko des durchgeregelten Lebens.
  • Die Kunst der Solidarität

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Kunstvereine sind unterfinanziert. Das Zentrum für Politische Schönheit beschreitet mit Crowdfunding einen neuen Weg, um Kunst mit humanistischem Anspruch möglich zu machen.
  • Gruppenenergie

    By Peter Horn on 27. September 2018
    Von Energiewende ist viel die Rede, soviel, dass man meinen könnte, sie sei schon übern Berg. Doch davon sind wir weit entfernt. Genossenschaften zeigen, wie BürgerInnen selbst die Energiewende voranbringen können, in der eigenen Nachbarschaft und zum Nutzen aller.
  • Wandel durch Annäherung

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Das Land rätselt über die jüngeren Manöver der CSU. Deren politischer und rhetorischer Kurs zeichnet sich aber schon seit Jahren ab – maßgeblich durch Horst Seehofer und noch bevor die AfD die Bühne betrat.
  • Schick und Schock

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Gerne richten wir den moralischen Zeigefinger auf Unternehmen, deren Gebahren wir besonders verurteilen. Doch unser Wirtschaftssystem ruht nicht auf einzelnen Unternehmen. Längst sind wir alle verstrickt in ein ausbeuterisches System, das weltweit Elend produziert. Beispiel Kleidung.
  • Studenten-Feeling mit Ü60

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Die meisten Menschen möchten in den eigenen vier Wänden selbständig leben und alt werden. Gelingt das nicht, dann ist das Altenheim nicht die einzige Option. Mehrgenerationenhäuser und Wohngemeinschaften bieten soziale und pflegerische Unterstützung.
  • Halb Mensch, halb Köter

    By Peter Horn on 30. Mai 2018
    Michail Bulgakow schrieb 1925 eine Parabel über Staat und Individuum, der in einer neuen Übersetzung neue Facetten abgeworden werden.