Charmant und schamlos

Patrick Salmen und Quichotte nach der letzten Show, Foto: Marlene Krursel

Charmant und schamlos

Patrick Salmen und Quichotte mit der Delayed Night Show

Ein Bühnenbild, das ganz ohne Glanz und Glitzer auskommt, keine extravaganten Effekte, keine ausartende Landschaft von irgendwelchen Aufstellern oder Bühnenelementen, keine kuriosen Kostüme, keine maßlosen Masken, kein Feenstaub und keine Seifenblasen oder was einem sonst noch so einfallen könnte. Alles wirkt eher wie zufällig ausgesucht und hingestellt, als hätte man einfach das genommen, was gerade hinter den Kulissen zu finden war, irgendwo ein Flügel, hier ein paar Gitarren und da die Mikros mit Kabelsalat, die Künstler in authentischer Alltagskleidung: Patrick Salmen und Quichotte laden ein mal im Monat mit ihrer „Delayed Night Show“ in ein gemütliches Wohnzimmer – im Comedia Theater – ein, wo nicht nur gelesen und geplaudert wird.

Flügel, Gitarren und Mikros sind natürlich nicht willkürlich auf die Bühne gelangt. Die beiden Mittdreißiger beschränken sich auf das Wesentliche, was sie für ihre Performance brauchen und setzen dies gekonnt und wild gemixt in ihrer bunten Show ein. In der Delayed Night Show bekommen die Zuschauer ein vielfältiges Programm aus Kurzgeschichten, Gedichten, Songs, Poetryslam und vielem mehr geboten.

Ein Thema, das bei den beiden jungen Vätern nicht zu kurz kommt: Das eigene Elterndasein und vor allem das Elterndasein im Freundeskreis. Patrick Salmen bringt mit trockenem Humor verrückte Vorurteile und unausgesprochene Wahrheiten in seinen Kurzgeschichten auf den Punkt, gibt – auf seine ganz eigene Art und mit einem Hauch von Ironie – nie zuvor gegebene Tipps für ein besseres und gesünderes Leben und weiß, warum man besser kein Segway fahren sollte. Quichotte hingegen singt, slamt, tanzt und rappt sich in die Herzen der Zuschauer und beweist seine Spontanität und kreative Ader in improvisierten und interaktiven Poetryslams, sowie in seinen ausufernden und absurden Erklärungen in einer ganz speziellen Rubrik: Das Dach und das Holz des Monats. Gemeinsam moderieren sie ihre Show konsequent charmant und schamlos und schenken den Zuschauern einen fröhlichen Abend.

Außerdem ist jeden Monat ein neuer Gast in der Show. So wird es auch am Sonntag, den 4. November im Rahmen des Köln Comedy Festivals sein. Hier bekommen Salmen und Besuch vom Comedy-Duo Suchtpotenzial, das mit Sicherheit kein Blatt vor den Mund nehmen wird.

Das Köln Comedy Festival findet vom 25. Oktober bis zum 10. November an 21 verschiedenen Spielorten statt. Unter den Stand-Up-Comedians und Kabarettisten in diesem Jahr: Carolin Kebekus, Das Lumpenpack, Der Dennis, Felix Lobrecht, Gaby Köster, Herr Schröder, Kaya Yanar, Lisa Feller, Noah Klaus, Vincent Pfäfflin, Sandra Da Vina, Ronja von Rönne und viele mehr.

Patrick Salmen und Quichotte | So 4.11. 20.30 Uhr | Comedia | www.koelncomedy.de| 0221 29 01

Autorin

MARLENE KRURSEL

Dieser Artikel erschien auf www.choices.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.choices.de/komikzentrum

0