Thema

  • „Kein Täter darf sich sicher fühlen“

    By Peter Horn on 9. Juni 2019
    Rechtswissenschaftler Holm Putzke stellte im Herbst 2018 eine Anklage gegen Unbekannt wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in der katholischen Kriche. Im Interview erklärt er seine Motive.
  • Maßnahmen ohne Einsicht

    By Peter Horn on 9. Juni 2019
    Die katholische Kirche will nun alles besser machen: Sie stellt sich den Vorwürfen und verspricht Aufklärung und Prävention. Es tut sich offenbar etwas. Sind das also Zeichen von echter Reue?
  • Kinder machen Eltern

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Bundesjustizministerin Katarina Barley will es lesbischen Frauen ermöglichen, als Co-Mütter Eltern eines Kindes zu sein. Ist das traditionelle Familienbild noch zeitgemäß und was sagt das Grundgesetz dazu?
  • „Machtinteressen erweitern den Verteidigungsbegriff“

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Wenn ein NATO-Bündnis-Partner ins Feld zieht, müssen alle mit. Jürgen Grässlin von der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel“ erklärt im Interview, warum diese Annahme falsch ist.
  • Dehnbare Verteidigungswerte

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Was ist Verteidigung? Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Einige davon führen zu umstrittenen Selbstverteidigungseinsätzen am anderen Ende der Welt. Müsste das Grundgesetz konkreter sein?
  • „Eigentümer üben übermäßigen Einfluss aus“

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Eigentum verpflichtet. Der Wortlaut von Artikel 14 des Grundgesetzes ist ein geflügeltes Wort. Der Grünen-Politiker Sven Giegold erklärt spricht mit uns über Anspruch und Wirklichkeit des Artikels.
  • „Meine Entscheidung, nicht die der Natur“

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Der Widerstand gegen die vor rund eineinhalb Jahren eingeführte „Ehe für alle“ dauert an. Die Soziologin Katja Sabisch trennt im Interview zwischen wissenschaftlichen und ideologischen Argumenten.
  • Permanenter Verfassungsbruch

    By Peter Horn on 30. April 2019
    „Eigentum verpflichtet“, heißt es im Grundgesetz. Doch die Reichsten finden nicht nur kreative Wege, diese Pflicht zu umgehen, sondern werden auch vom Staat entlastet – während Normalverdiener zahlen.
  • Sind wir Europäer?

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Die Wertschätzung für die EU sinkt. Als Europäer fühlen sich die Wenigsten. Doch was könnte eine europäische Identität ausmachen und wie kann ein Blick ins Fußballstadion beim Verständnis helfen?
  • „Leitkultur bedeutet Unterwerfung“

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Für Orientierung braucht es keine kulturelle Vorherrschaft, sagt die Historikerin Claudia Weber. Sie spricht mit uns über Kultur in Europa und blinde Flecken unserer Vergangenheit.