Klassik

  • Gegen Noten aus der Retorte

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Algorithmen können Musik komponieren – aber kommt die an die großen Komponisten heran?
  • Musik für und in Köln

    By Peter Horn on 30. April 2019
    Wie klingt die Stadt heute? Damit beschäftigt sich das diesjährige Acht Brücken Festival unter dem Motto „GroßstadtPolyphonie“.
  • Symbol des Antifaschismus

    By Peter Horn on 22. Dezember 2018
    Am 15. und 16. Januar wird Schostakowitschs beliebte Leningrader Sinfonie im Konzerthaus Dortmund gespielt, die einst während der Leningrader Blockade uraufgeführt wurde.
  • Silvesterkonzert reloaded

    By Peter Horn on 29. November 2018
    Zu Silvester schickt Boris Bloch mit Tschaikowskys 1. Klavierkonzert einen Gruß in sein Geburtsland.
  • Aufatmen in Köln

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Generalmusikdirektor Francois-Xavier Roth hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert
  • Sündenpfuhl Herne

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Das musikalische Motto in Herne lautet vom 8. bis 11. November: „Todsünden – Laster und Moral im Spiegel der Musik vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert“.
  • Der Mann, der aus der Kälte kam

    By Peter Horn on 27. September 2018
    Keine Personalie wirkt radikaler und aufrührender als die des griechisch-russischen Dirigenten und Künstlers, der sich in einem filmischen Porträt bereits den Titel „Klassikrebell“ eingehandelt hat.
  • Zweierlei Schicksal

    By Peter Horn on 31. August 2018
    Nicolas Collons Aurora Orchestra spielt ohne Pulte und Stühle und profitiert so von einem direkteren Kontakt zum Publikum.
  • Originale erwünscht

    By Peter Horn on 27. Juli 2018
    Das Niederrhein Musikfestival mit der Künstlerischen Leiterin Anette Maiburg setzt ab 26.8. auf Neuproduktionen und die Verbindung unterschiedlicher Disziplinen.
  • Keine Tulpen aus Amsterdam

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Die neue Saison an der Kölner Philharmonie wartet mit einigen ausgezeichneten niederländlichen Orchestern und Interpreten auf, darunter die Klavierspieler Ronald Brautigam und Yefim Bronfman.