Kunst

  • Bild für Bild

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Aenne Bier­mann zählte bis zu ihrem Tod 1933 zur fotografischen Avant­garde und zu den Vertretern der Neuen Sachlichkeit.
  • „Ein funktionierendes Konzept für diese Region“

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Zum 20-jährigen Bestehen heißt die neue Ausstellung „Die Geste. Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit“. „Und es gibt natürlich ein großes Museums-Fest“, sagt die Direktorin.
  • Präsenz durch Abwesenheit

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Die Bundeskunsthalle zeigt poetisch-existentielle Filme, Skulpturen, Performances, Fotografien und Installationen des 33-jährigen Wahlberliners.
  • Sorgt Stahl für Dich?

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Mit ihrer Installation „Leute wie wir“ in der profanierten Duisburger Kirche St. Barbara reflektiert Peggy Buth den Zusammenhang wirtschaftlicher Stärke und regionaler Identität.
  • Zeugen der Geschichte

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Das Museum am Neumarkt thematisiert die wechselhaften Zeiten zwischen dem Kaiserreich und dem Ende des Zweiten Weltkrieges in den Plastiken, Zeichnungen, Druckgrafiken und in Textzeugnissen von Käthe Kollwitz.
  • Der absolut exakte Pinselstrich

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Sie sind längst unter uns. Die Ausstellung „Pendoran Vinci“ befasst sich mit aktuellen Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz und was die mit Kunst zu tun haben.
  • Mann aus Texas

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Der amerikanische Bühnenbildner, Lichtdesigner und Künstler inszeniert eine multimediale Ausstellung, die sich in auratischen Stationen besonders auf Max Ernst und den Surrealismus bezieht.
  • Schöne Kohle

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Ein grundsätzlicher Beitrag zu „Kunst & Kohle“: Die Ausstellung thematisiert mit teils etablierten und teils jungen Positionen die Substanz der Kohle und ihre weltweite ökonomische Bedeutung.
  • Die geschaffene Welt

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Eine der sehenswertesten Ausstellungen in diesem Sommer kommt aus Marl: „The Battle of Coal“ im Skulpturenmuseum Glaskasten glorifiziert nichts und fragt nach allem – vor allem nach der Verantwortung des Menschen in einer von ihm geschaffenen Welt.
  • Der verschobene Maßstab im Blick

    By Peter Horn on 28. Juni 2018
    Es gibt was zwischen Himmel und Erde. Ghirris Fotoserien im Museum Folkwang sind kein Bonbon-Blick in die 1970er Jahre.