Kunst

  • Auf dem Weg in die Moderne

    By Peter Horn on 28. September 2017
    Neben Edvard Munch und Gustav Klimt gehört der Schweizer Maler (1853-1918) zu den herausragenden Vertretern des Symbolismus und des Jugendstils.
  • „Theorie ist ein Gipfel der Sinnlichkeit“

    By Peter Horn on 28. September 2017
    Ein Gespräch mit dem Autoren und Filmemacher Alexander Kluge, der über die eine umfassende Ausstellung, in der er Zusammenhänge und zeigt, was den Menschen zum Menschen macht und warum unsere Lebenszeit eine Währung ist.
  • Geordnete Verhältnisse

    By Peter Horn on 28. September 2017
    Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens seiner Sammlung, zeigt das Gustav Lübcke Museum eine neue Sonderausstellung mit vielen erstmals ausgestellten Exponaten. Ebenso faszinierend wie die Sammlung selbst ist deren Präsentation.
  • Über der Landschaft

    By Peter Horn on 28. September 2017
    Werke von Barock-Meistern wie Cuyp, Backhuyzen, Ruisdael oder Goyen führen die Rolle von Himmel und Wetter in der niederländischen Landschaftsmalerei vor Augen.
  • Bilder aus einer anderen Welt

    By Peter Horn on 31. August 2017
    Der Münchener Maler und Objektkünstler bewegt sich an den Grenzen menschlicher Kenntnis und Erfahrung, wo Unterbewusstsein und Übersinnliches in Symbolen einen sinnlichen Ausdruck finden.
  • Du sollst nicht fliegen

    By Peter Horn on 31. August 2017
    Als Tea Mäkipää (*1973) aufwuchs, wurde auch in Finnland viel über ökologische Katastrophen gesprochen. Heute prägt das Bewusstsein um endliche Ressourcen und globale Risiken ihre Installationen.
  • „Den Leuten auf Augenhöhe begegnen“

    By Peter Horn on 31. August 2017
    Der Wuppertaler Fotograf dokumentierte Jugendliche und junge Erwachsene in Kiew, zeigt seine Arbeiten jetzt in der Von der Heydt-Kunsthalle.
  • Humor dosiert

    By Peter Horn on 31. August 2017
    „Freunde treffen sich – revisited“ zeigt die gemeinsamen künstlerischen Anfänge und späteren Arbeiten von Manfred Boecker, Rainer Gross und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken, die nach dem Kunststudium miteinander verbunden blieben.
  • Jeder Zyklus hat einen Anfang

    By Peter Horn on 27. Juli 2017
    Wie alles begann: Im Zentrum der Ausstellung „Über Malen – Frühe Bilder“ stehen Gerhard Richters Tür-, Vorhang- und Fensterbilder der 60er Jahre als grundlegende Werke mit Blick auf seine Fragestellungen.
  • Kein Pinselabdruck wie der andere

    By Peter Horn on 27. Juli 2017
    Der Maler zeigt im Abstand von 30 cm horizontal nebeneinander und versetzt übereinander aufgetragen Abdrücke eines Pinsels.