• Krieg fressen Seele auf

    By Peter Horn on 5. April 2019
    Drastische Kriegsbilder in Apocalypse Now-Manier, Headbanging und Dämonen auf der Bühne bescheren Einblicke in die Gedanken eines Psychopathen. Dessen name? Otello.
  • Der Teufel sind die anderen

    By Peter Horn on 28. Februar 2019
    Schluss mit den Märchen – der Freischütz wird in der neuen Inszenierung am Theater Essen jedweder Romantik entraubt und packt mit düsterer Hoffnungslosigkeit.
  • Es stinkt im Dorf

    By Peter Horn on 31. Januar 2019
    Lang nicht mehr gehört! Das Musiktheater im Revier inszeniert die kaum noch aufgeführten „Perlenfischer“ von Georges Bizet.
  • Vom Ende der Unschuld

    By Peter Horn on 21. Dezember 2018
    Barbora Horáková Joly, die „Newcomerin des Jahres“ bei den International Opera Awards inszeniert die Opernadaption von Schillers „Kabale und Liebe“.
  • Der Prediger als Opferlamm

    By Peter Horn on 29. November 2018
    Zum 100. Geburtstag von Bernstein inszeniert Richard Siegal am Musiktheater im Revier „Mass“: ein wenig Oratorium, ein wenig Musical, ein wenig Oper und jede Menge Tanzeinlagen.
  • Szenenapplaus für die Kulisse

    By Peter Horn on 25. Oktober 2018
    Spektakuläre Kulissen und Kostüme prägen die deutsch-chinesische Koproduktion des Erfurter Intendanten Guy Montavon.
  • Im Schatten der Ozeanriesen

    By Peter Horn on 27. September 2018
    Viele Pointen verpuffen in dieser Produktion sang und klanglos, Ausstattung und musikalisches Niveau sind jedoch erfreulich.
  • Ein König von Sinnen

    By Peter Horn on 30. August 2018
    Sonja Trebes inszeniert Giuseppe Verdis 1842 uraufgeführte Oper um den Babylonier-König Nebukadnezar II. am Musiktheater im Revier.
  • Das unvollendete Universum

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Ein utopischer Anspruch steht hinter Ives‘ „Universe Symphony“: der gigantische Versuch, die Entstehung unseres Planeten, die Entwicklung allen Lebens hin zur Transzendenz in Musik zu fassen. Im August bei der Ruhrtriennale.
  • Tödliches Theater auf dem Theater

    By Peter Horn on 26. Juli 2018
    Hovenbitzers Regie und geht Hand in Hand mit dem wirkungsvollen, sich zunehmend klaustrophobisch zuspitzenden Bühnenbild Hermann Feuchters.