Alles aus dem Horn

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak – Klaro! Foto: Helge Strauss

Alles aus dem Horn

Drei Saxophone der WDR Big Band porträtieren sich selbst

Siedelt sich an einem Ort ein Orchester an, zählt dies viel mehr für die Kulturlandschaft als die Summe seiner Musiker. Das gilt auch für ein Jazzensemble wie die WDR Big Band: Außer von den tollen Konzerten in und um Köln herum profitiert die Region von den Einzelspielern dieses Orchesters – nicht nur als Dozenten im Hochschulbereich. Im Dezember laden gleich drei Solisten aus dem Saxophonsatz der WDR Big Band zu ganz persönlichen Konzerten ein.

Der Auftakt gehört der Altsaxophonistin Karolina Strassmayer, einst erste und lange Jahre einzige Frau in den männerdominierten Reihen des Jazzorchesters, das aktuell weibliche Verstärkung im Posaunensatz erhalten hat. Die gebürtige Österreicherin lebte und spielte über Jahre in New York und arbeitete dort mit Giants wie Chico Hamilton oder Don Friedman, bevor sie 2004 die Stelle beim WDR besetzte. In New York lernte Strassmayer auch den Schlagzeuger Drori Mondlak kennen, bis heute festes Mitglied in ihrer Band Klaro!, meist als Quartett unterwegs, gern mit Vibraphon als Harmonie-Instrument. In ihrem Jahreskonzert im Alten Pfandhaus begrüßt die vom führenden internationalen Jazzmagazin Downbeat unter die „Top Five Altsaxophonisten“ gerechnete Karolina den Virtuosen Stefan Bauer am Vibraphon und den amerikanischen Wahlberliner Josh Ginsburg am Bass – da mag es auch mal rockige bis avantgardistische Ausflüge geben.

Tenorsaxophonist Paul Heller betreut künstlerisch seit bald fünf Jahren eine sehr etablierte Konzertreihe unter dem Titel „Next Level Jazz“ und hat zum Jahresausklang eine der letzten Legenden des Swing-Gesangs nach Köln in den Stadtgarten gebeten: die Grand Dame Greetje Kauffeld. Seit 60 Jahren steht die absolut charmante Jazzsängerin aus den Niederlanden auf den Weltbühnen, und sie bringt Jan Voogd am Bass und Maarten van der Grinten an der Gitarre aus der Heimat mit. Letzterer bietet einen Tag vor dem Konzert in der Offenen Jazzhaus Schule einen Workshop für alle Jazzbegeisterten an – das gehört mit zum Konzept dieser Unternehmung.

McCoy Tyner, Herbie Hancock, Joe Lovano insd drei Big-Names auf der Sidemen-Liste von Johan Hörlen, der neben Karolina Strassmayer ebenfalls am Altsax im Holzsatz der WDR Big Band verpflichtet ist. Der Schwede bläst aber auch im Stockholm Jazz Orchestra und wie erwähnt bei einer ganzen Schar sehr berühmter Jazzstars. Angeblich ist er der „Lieblingsaltist“ des amerikanischen Schlagzeugers Peter Erskine, eines sehr einflussreichen Superdrummers und Promi-Begleiters. Hörlen stellt dem deutschen Pianisten Olaf Polziehn den schwedischen Bassisten Martin Sjöstedt und den finnischen Drummer Jussi Lehtonen zur Seite: Internationale Konferenz in der Weltsprache Jazz.

Karolina Strassmayer | Sa 2.12. 20 Uhr | Altes Pfandhaus | 0221 28 01

Paul Heller & Greetje Kauffeld | So 10.12. 18 Uhr | Stadtgarten | 0221 28 01

Johan Hörlen | So 17.12. 20 Uhr | Altes Pfandhaus | 0221 28 01

Autor

OLAF WEIDEN

Dieser Artikel erschien auf www.choices.de, lesen Sie weitere Artikel auf www.choices.de/kultur-in-nrw

0